Freibad Steinberg

Herzlich Willkommen auf der Seite des Freibad Steinberg

Sehr geehrte Badegäste,

 

herzlich Willkommen auf der Seite des Freibads.

 

Aktuell steht eine umfangreiche Sanierung des Freibades Steinberg an, aus diesem Grund bleibt das Freibad in der Saison 2023 und 2024  geschlossen. Der Zweckverband Erholungsgebiet Mittleres Vilstal freut sich darauf, im Sommer 2025 seine Badegäste im komplett sanierten und umgestalteten Freibad wieder begrüßen zu dürfen.

 

Um Sie am Umbau teilhaben zu lassen, werden wir von Zeit zu Zeit im Bautagebuch Einblicke in den Sanierungsfortschritt zu geben.

Bautagebuch zur Sanierung des Freibades

 

Planung Freibad Steinberg

 

Freibad-Planung

 

 

Juni 2023 – Die Bauarbeiten haben begonnen

 

 

Das fleißige Bäderteam hat mit Unterstützung des Bauhofes Marklkofen die erforderlichen Grünpflegemaßnahmen und Rückbauarbeiten im Außen- und Innenbereich bereits im Frühjahr vorgenommen. Nachdem die 3 Hauptgewerke – Edelstahlbecken, Badewassertechnik und Baumeisterarbeiten – vergeben sind, können die weiteren Arbeiten fortgeführt werden. Die Baustraße ist bereits auf einem Teil der Liegewiese geschaffen worden und die weiteren Abriss- und Bauarbeiten um das Nichtschwimmer- sowie Schwimmerbecken haben begonnen, damit die ersten Betonarbeiten im Juli erfolgen können.

Den Auftrag für die Baumeisterarbeiten hat die Firma STRABAG erhalten. Die Abbrucharbeiten werden teilweise von der Firma Salzberger ausgeführt. Die Edelstahlbecken werden von der Firma Berndorf Bäderbau Deutschland GmbH aus Breitscheid eingebaut.

Für die Bauarbeiten des Gewerkes „Badewassertechnik“ ist die Firma aquila Wasseraufbereitungstechnik GmbH aus 97877 Wertheim beauftragt worden.

Mit den beauftragten Planungsbüros Krautloher Architekten GmbH aus Vilshofen - zuständig für die Objektplanung – und Haydn Energie Tema GMbH aus Passau – zuständig für die Badewassertechnik – wird man sich nunmehr in regelmäßigen Terminen vor Ort mit den weiteren Fachplanern einfinden, um die Bauarbeiten zu steuern.   

Baustellentagebuch Fotos 1

 

Fotos2

Die Abrissarbeiten an den Becken durch die Baufirma sind weitestgehend abgeschlossen. Das Kinderplantschbecken wurde komplett zurückgebaut und im Mehrzweckbecken die Treppenanlage sowie teilweise die gegenüberliegende Seitenwand. Die notwendigen Erdaushubarbeiten für die neuen Schwallwasserbehälter für das Schwimmer- und Mehrzweckbecken und für das Kinderbecken sind ebenfalls abgeschlossen, sodass nunmehr nach Vorgabe und Freigabe der Statiker die Betonarbeiten zur Herstellung und Errichtung dieser im August erfolgen können.

 

Bautagebuch Juli 2023

 

Fotos2

Die Abrissarbeiten an den Becken durch die Baufirma sind weitestgehend abgeschlossen. Das Kinderplantschbecken wurde komplett zurückgebaut und im Mehrzweckbecken die Treppenanlage sowie teilweise die gegenüberliegende Seitenwand.

 

Die notwendigen Erdaushubarbeiten für die neuen Schwallwasserbehälter für das Schwimmer- und Mehrzweckbecken und für das Kinderbecken sind ebenfalls abgeschlossen, sodass nunmehr nach Vorgabe und Freigabe der Statiker die Betonarbeiten zur Herstellung und Errichtung dieser im August erfolgen können.

 

Bautagebuch September - Oktober 2023

 

Die Betonarbeiten für die beiden Schwallwasserbehälter können nach nunmehr zwei Monaten Bauzeit demnächst abgeschlossen werden. Lediglich die Decken der Schwallwasserbehälter müssen noch betoniert werden. Die einzelnen Bauteile und Bauabschnitte konnten nach zügiger Freigabe des Statikers und der Austrocknungszeit zeitnah fortgeführt werden.


Ebenso wurden im Bereich des Nichtschwimmerbeckens die ersten Betonarbeiten ausgeführt und nach Vorgabe der Edelstahlbeckenbauer und der Badewassertechnik die entsprechenden Kernbohrungen vorgenommen.


Seit dem 08. Oktober werden die ersten Edelstahlbeckenteile angeliefert und die erste Wand im Mehrzweckbecken wurde aufgestellt und bereits verschweißt. Man hofft auf weiterhin milde Temperaturen bis zum Winter, um die Schweißarbeiten an den Becken durchführen zu können. Ab einer Temperatur um den Gefrierpunkt ist ein verschweißen der Edelstahlbeckenteile nicht mehr möglich.

Fotos Bautagebuch 10-2023-2

 

 

Bautagebuch März - April 2024

 

Die Arbeiten an den Becken sind bereits sehr fortgeschritten. Im Schwimmerbecken wird gerade der Ausgleich des Niveaus für den neuen Beckenboden vorgenommen. Die Wandkonstruktion ist -bis auf die offen gelassene Zufahrt für die Baustellenfahrzeuge- fertiggestellt.

 

Beim Nichtschwimmerbecken sind die Vorbereitungen für die Verlegung und Verschweißung des Beckenbodens abgeschlossen. Die Schaukelbucht wurde auf die Bodenplatte betoniert und die Ausläufer der Nackendusche angebracht. Die nötigen Zuleitungen und Abläufe sind fertiggestellt. Beim Liegepodest am Nichtschwimmerbecken sind die Winkelstützwände größtenteils erstellt. Mit den Pflasterarbeiten wurde Anfang April begonnen. Im Zuge dieser Arbeiten ist auch die Verlegung der Blitzschutzmatten gestartet.

 

Beim Kinderplanschbecken sind die Bodenplatte sowie die Beckenwandkonstruktion fertiggestellt. Der Beckenboden wird demnächst verlegt.

 

Im Technikraum (alte Wärmehalle) sind die neuen Filteranlagen bereits angebracht. Die Verlegearbeiten für die Leitungen der Badewassertechnik sind überwiegend fertiggestellt. Die noch offenen Gräben werden Zug um Zug verfüllt. Mit den Dachdeckerarbeiten wurde Ende März begonnen. Aktuell werden die asbesthaltigen Abdeckungen entfernt.

Freibadfotos 04-2024.1

Freibadfotos 04-2024.2

 

 

Bautagebuch Mai - Juli 2024

 

Die Sanierungsarbeiten schreiten voran. Der Umbau der Großrutsche sowie die Errichtung der Breitwellenrutsche ist erfolgt. Nunmehr müssen die beiden Rutschen in das Techniksystem eingebunden werden. Das bedeutet, dass Strom- und Datenleitungen sowie Wasser- und Kanalleitungen verlegt werden müssen. Sobald diese Arbeiten abgeschlossen sind, können die Kabel- und Rohrgräben verfüllt und die Pflasterarbeiten fortgeführt werden. Die Dachdeckerarbeiten sowie die Installation der Absorber-Matten (Warmwasseraufbereitung) sind in vollem Gange. Weitere Arbeiten im Gebäude stehen noch an. Umgebaut wird die Bademeisterkabine mit einem Erste-Hilfe-Raum und der Personalraum. Der Spind- und Umkleidebereich wird ebenfalls erneuert.

 

Die Elektroinstallation mit Umbau der Schaltanlagen verzögert sich leider aus mehreren Gründen, sodass eine Eröffnung des Bades nach Inbetriebnahme und Abschluss des Probebetriebes nicht mehr erfolgen kann. Für den Herbst wäre jedoch noch ein Info-Tag mit Besichtigung im Freibad geplant.

Fotos Bautagebuch 07-2024